Systemverdichtung: Leben und Kreisläufe, auf Bühne 2

Systemverdichtung: Leben und Kreisläufe, auf Bühne 2
Mittwoch | 7. November 2018 | 20:00 Uhr


Auch wenn es im Leben nicht immer rund läuft, so bewegen wir uns doch in sehr vielen unterschiedlichen Kreisläufen. Ja selbst die Erde, unsere Heimat, die uns Geburt, Aufwachsen, Reifen, Begreifen und auf ihr wandeln erst ermöglicht, bewegt sich in einem Kreislauf im Kreislauf im Kreislauf. Aber auch wir selbst befinden uns in ständigen Kreisläufen.

Essen, Kacken, Essen. Arbeiten, Erholung, Spaß, Schlaf und unser Träumen gehören Kreisläufen an, die uns am Leben und bei Laune halten. Selbst das Schlechte will nicht eckig sein. Es führt uns gerne in Teufelskreise, die manch einer auch nie wieder verlässt.
So dreht sich das Leben meist unsichtbar und vollkommen natürlich um uns herum. Viele Kreisläufe sind so alltäglich, dass wir sie sehen und leben, aber trotzdem kaum wahrnehmen. Manche Kreisläufe müssen wir aktiv pflegen und regelmäßig durchlaufen um allein schon am Leben zu bleiben. Andere wiederum dienen der Erholung und dem Spaß.
Bei wieder anderen muss man möglichst auf der Spur bleiben, damit einem das Leben nicht abrutscht. Und in manch einem Teufelskreis ist man viel zu lange gefangen, obwohl man längst weiß, wie man ihm entrinnen kann.
Aber man verharrt aus Angst, Faulheit oder fehlendem Selbstbewusstsein.

Wir möchten eure Geschichten hören. Oder zeigt uns die Kunst, in der ihr verarbeiten konntet, wenn es mal nicht rund gelaufen ist. Oder verratet uns eure Strategien, die dafür sorgen, dass es so richtig rund gerade bei euch läuft. Wir freuen uns auf einen Abend mit euren Werken und wie immer runde ich alles mit meiner sehr persönlichen Deko ab.
Macht die Bühne euch etwas Angst und ihr wollt vorher erst mal mit jemandem reden, der euch erklärt wie der Auftritt gestaltet werden kann und der sein Bestes geben wird, euch so vorzubereiten, dass ihr euch den Ängsten stellen und sie überwinden könnt. Angst ist mir selbst nicht fremd. Ruft an, der Michel erwartet euch, wenn ihr die 015735228669 wählt.

Die Systemverdichtung ist ein selbst organisierter Bühnenbaukasten. Wir möchten Platz bieten, wo sich jeder mal auf der Bühne ausprobieren kann, unabhängig von der Art des Ausdrucks und ohne Anspruch an Perfektion.
Wir wollen nicht hören, wie gut dein Satzbau ist, wir wollen hören, was deine Meinung ist. Wir wollen nicht perfekte Bewegungen oder Tanz sehen. Nein, wir wollen sehen, wie ihr mit Herz und Seele dabei seid. Wir wollen sehen, was ihr liebt.
Bei uns kannst du Bilder, Texte, Skulpturen, Tanz, und alles, was du machst, liebst oder zeigen willst, präsentieren. Oder kannst du gut Menschen vorstellen? Dann moderiere doch mal. Hast du ne Deko Idee? Bring dich ein.
In der heutigen industrialisierten Gesellschaft wird der Mensch immer mehr zur Nummer oder zum Rädchen. Man kann sich selbst kaum noch ausprobieren, weil man ja stupide einen Plan ausführen muss.
Deswegen finden wir es wichtig, Platz zum Ausprobieren im kulturellen Rahmen zu schaffen.
Des Weiteren liegt uns am Herzen, dass niemand ausgeschlossen wird und wir Freiheit gemeinsam zelebrieren können. Aus diesem Grund ist der Eintritt frei.

Von und mit:
Michael Heuser, Nina Firl, Torben Schmidt, Felix Schepers, Christian Hoffmann und weitere.

Der Eintritt ist frei.